Apfellasagne mit Gorgonzolacreme

Zutaten für den Nudelteig ( 4 Personen)

• 200 g Weizenmehl • 50 g Hartweizengrieß • 8 Eigelb • 1 el Olivenöl • 5 g Salz.

Für die Apfellasagne

• 4 Äpfel, geschält und in Spalten geschnitten • 1 Prise Zucker • 250 g Apfelsaft.

Für die Gorgonzolacreme

• 100 g Gorgonzola
• 200 g Sahne

Zum Anrichten

• zerlassene Butter
• Apfelstückchen

Nudelteig

Weizenmehl und Hartweizengrieß auf die Arbeitsplatte sieben und in die Mitte eine Mulde hineindrücken. Eigelb, Salz und Olivenöl in die Mulde geben. Von innen heraus kreisförmig das Weizenmehl einrühren und etwa 10 Minuten kneten.
Den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und im Kühlschrank 2–3 Stunden ruhen lassen. Nudelteig dünn ausrollen und daraus 16 Nudelblätter (10 x 17 cm) schneiden.

Apfellasagne

Apfelspalten mit Zucker und Apfelsaft in einen Topf geben und etwa 10 Minuten weich kochen. Im Mixer zu Apfelmus pürieren und kalt werden lassen. Erkaltetes Apfelmus auf acht Nudelblätter verteilen. Mit den anderen acht Nudelblättern abdecken. Die Ränder gut andrücken. Gefüllte Nudelblätter in Salzwasser etwa 4 Minuten kochen lassen.

Gorgonzolacreme

Gorgonzola durch ein Haarsieb streichen, Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Kalt stellen.

Anrichten

Ein gefülltes Nudelblatt in der Mitte des Tellers platzieren, ein weiteres darauflegen, sodass eine Lasagne entsteht. Mit einem Löffel eine Nocke von der kalten Gorgonzolacreme abstechen und mitten auf die Apfellasagne legen. Mit etwas zerlassener Butter und Apfelstückchen garnieren.

Rezepte