Apfel-Kartoffelpuffer

Zutaten (4 Personen)

• 30 g Bauchspeck, klein gewürfelt • ½ Zwiebel, klein gewürfelt • 350 g festkochende Kartoffeln • 1 Granny Smith oder Braeburn • 1 Eigelb • 1 El Weizenmehl • 1 Tl Schnittlauch, Petersilie oder Kerbel, fein geschnitten • Salz • Weißer Pfeffer • 1 Msp. Muskatnuss, gerieben.

Weiteres

Butterschmalz und Öl zum Backen.

Zum Anrichten

• Joghurtschaum • passierte Preiselbeermarmelade • Vogelesalat • Radicchio • Chicorée (Belgischer Endiviensalat) • Kresse.

Zubereitung

Bauchspeck in einer Pfanne etwas angehen lassen, Zwiebelwürfel dazugeben. Kurz andünsten, herausnehmen und erkalten lassen. Kartoffeln und Apfel waschen, schälen und grob raspeln. In ein Tuch geben und gut ausdrücken. Zusammen mit Bauchspeck und Zwiebelwürfeln in eine Schüssel geben und mit Eigelb, Weizenmehl und allen Gewürzen gut vermischen. In einer Pfanne Butterschmalz und Öl im Verhältnis 1:1 erhitzen und darin acht kleine Puffer goldgelb und knusprig ausbacken.

Anrichten

Apfel-Kartoffelpuffer aus der Pfanne nehmen, überschüssiges Fett mit Küchenkrepp abtupfen. Auf Tellern anrichten, mit Joghurtschaum, Preiselbeermarmelade, Salate und Kresse garnieren und sofort servieren.

Tipp

Apfel-Kartoffelpuffer passen hervorragend zu gebeizten oder geräucherten Fischen wie Forelle, Lachsforelle, Saibling oder Lachs. Sie können sie auch als Haupt- oder Zwischenmahlzeit mit Salat und eingekochten Preiselbeeren oder kalter Apfelsauce servieren.

Rezepte