Eine Apfelmaske lässt dein Gesicht erstrahlen

Marlene® Äpfel als ideale Basis für regenerierende Gesichtsmasken.

Trockene Haut mit Tendenz zu Rötungen oder Glanzlosigkeit? Kein Problem! Die Lösung für diese Beauty-Problemchen liegt in einer Zutat: dem Apfel. Die an Hydroxycarbonsäuren reiche Frucht enthält vor allem Apfelsäure, die mit ihren Antioxidantien, Vitaminen und Karotin für strahlende Haut sorgt. Daher ist der Marlene® Apfel ein idealer Begleiter, mit dem man zu Hause drei Masken zaubern kann, die für seidig weiche Haut sorgen. Davon ist auch Biathletin Dorothea Wierer überzeugt

ANTI-AGING Apfel-Gesichtsmaske

Marlene® Apfel mit dem Stabmixer pürieren und je einen Esslöffel Mandelöl und flüssigen Honig hinzufügen. Die Maske auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Dann mit kaltem Wasser abspülen.

Apfel-Gesichtsmaske gegen RÖTUNGEN

Einen Marlene® Apfel, zwei Esslöffel Kamillenkonzentrat und einen Esslöffel Heidelbeersaft mit einem Stabmixer pürieren. Es entsteht eine Maske gegen Rötungen, die die Haut auch nach einem Tag voller Wind und Sonne ideal versorgt.

ANTI-AGING Apfel-Gesichtsmaske

Ein pürierter Marlene® Apfel vermischt mit zwei Esslöffeln Naturjoghurt und etwas Honig hat eine antioxidative Wirkung. Die Maske auf die Gesichtshaut auftragen und ca. 15-20 Minuten einwirken lassen. Anschließend abspülen und eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

Drei Masken, eine Wirkung:
eine streichelzarte Gesichtshaut

Join us on Facebook